Integration mit dem Bischof

In der Fremde zuhause – zuhause bei Freunden

Das Café St. Bernard ist ein Ort, der Menschen in der Fremde ein Zuhause gibt, ungeachtet ihrer Religion, ihres Aufenthaltsstatus, ihrer finanziellen Mittel, ihrer persönlichen Fluchtgeschichte und ihrer Sorgen.

An einem Tag im Monat geht es nicht um Krieg, um Flucht, um Heimweh, um Sorgen. An einem Tag im Monat ist man in St. Bernard zu Hause bei Freunden und vergisst seinen Alltag. Mittlerweile haben sich aus dem Kreis heraus zahlreiche Freundschaften gebildet und die persönlichen Kontakte gehen über den Samstagtreff hinaus – aus Fremden wurden in unserem Café schnell Freunde. Dies konnte auch Erzbischof Heße bei unserem letzten Café mit über 100 Gästen aus ganz Hamburg miterleben.

Der Bischof war sofort beeindruckt vom fröhlichen Miteinander und der großen Offenheit der Café-Besucher, welche sich schon in den ersten Minuten zeigte. Er integrierte sich in die Gespräche an den Tischen, wo Geflüchtete und Gemeindemitglieder bunt gemischt zusammen saßen und sich schnell ins Gespräch vertieften.

Neben dem gegenseitigen Interesse aneinander wurde an den Tischen auch immer Hilfe in Alltagsfragen geleistet, sei es bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, bei der Suche nach Nachhilfe für die Schule oder einfach beim Ausfüllen von Formularen. Außerdem gab es ein Bastelangebot für Kinder und einen kleinen Basar mit Kinderkleidung.

Unsere Gäste brachten wieder, wie es im Café schon Tradition ist, herzhafte und süße syrische Spezialitäten für unser gemischtes Büffet mit.  Musikalische Untermalung wurde von einem jungen Kurden geboten, der auf seiner Tambor gespielt hat und dazu gesungen hat.

Der Bischofsbesuch endete mit einem Abschlussfoto, zu dem sich alle Gäste, Christen und Muslime, Große und Kleine, vor dem Altar versammelten.

Jasna Makdissi und Anette Bethge

 

Stimmen zum Café-Nachmittag

Erzbischof Stefan :

Herzlichen Dank für Ihre freundliche Mail und die vielen schönen Bilder. Auch mir hat der Nachmittag sehr gut gefallen und ich wünsche Ihnen und allen, die mit Ihnen zusammen sind, weiterhin viele herzliche Begegnungen und dass von dem Café St. Bernard viele konkrete Maßnahmen und Hilfen ausgehen.

Pater Winkens:

Herzlichen Glückwunsch zum gestrigen Integrationstreffen und vielen Dank an Sie und alle Aktiven! Ich habe heute die Bilder gesehen. Super! Bilder des Friedens, der Freude. Menschen finden zueinander über alle Grenzen hinweg.